© Nordfrankreich, Dünkirchen, Karnevalsumzug © Ville de Dunkerque | Ville de Dunkerque

Veranstaltungen und Events

Die spektakulärsten Veranstaltungen und Events in Nordfrankreich

In Nordfrankreich finden das Jahr über so einige spannende Veranstaltungen und Events statt. Und die Themen sind divers – vom bunten Karneval in Dünkirchen über ein Waldfestival im Département Oise bis hin zur größten Pflanzenausstellung Europas in Chantilly. Finden Sie die Veranstaltung, die Sie interessiert und planen Sie ihren Besuch auf einem dieser spektakulären Events. Sie werden gewiss einmalige Urlaubserinnerungen schaffen.

Dünkirchen

1. Karneval in Dünkirchen

Jedes Jahr im Februar startet der Karneval in Dünkirchen. Durch die Straßen schlendern dann nicht nur tausende Besucher, sondern auch riesige Puppen und Musiker mit traditionell gelben Fischerjacken. Der Ursprung des Festes ist der Aufbruch aufs Meer der Seeleute im 17. Jahrhundert, um fern der Heimat mehrere Monate lang Kabeljau zu fischen. Auch heute noch bestimmt die maritime Geschichte Dünkirchens den Karneval. Ein Highlight ist zum Beispiel, dass der Bürgermeister von Dünkirchen 450 Kilogramm Hering in die Menge wirft. Andere Höhepunkte sind neben dem 5-stündigen Karnevalsumzug der großer Volksball, der jeden Samstag stattfindet, die Band und die Orchesterauftritte an den Sonntagnachmittagen. Die Mischung aus Klängen, Farben und Lichtern ist faszinierend. Vor allem in der Woche um Faschingsdienstag bezaubert die fröhliche und familiäre Stimmung während der riesigen farbenfrohen Feierlichkeiten, Paraden und Partys.

Berck-sur-Mer

2. Internationales Drachenfestival

 

 

 

 

 

Jährlich im April wird das Internationale Drachenfestival (Rencontres Internationales de Cerfs-Volants) in Berck-sur-Mer ausgetragen. 2022 findet es vom 23. April bis zum 1. Mai statt. Hunderte von Drachen steigen dann in den Himmel und machen ihn zu einem Meisterwerk von Farben – so schön, dass man gar nicht mehr weiß, wo man hinschauen soll. Denn jeder Drache ist einzigartig gestaltet und hat ein besonderes Motiv. Es kann also sein, dass man am Himmel eine Riesenkrake oder eine andere überraschende fliegende Kreatur entdeckt.

10 Tage lang kämpfen Profis darum, den Rekord für die beste Choreografie zu brechen und glänzen mit besonders schwierigen Stilfiguren wie Back-Flips oder Spikes. Aber auch für kleinen Besucher gibt es viel zu erleben. Kinder können während des Festivals lernen, wie man Drachen herstellt und wie man sie zum Fliegen bringt. Erwachsene können in der Zwischenzeit an den Ständen der ausländischen Delegationen stöbern und verschiedene Ausstellungen ansehen. Zum Abschluss des Festivals gibt es ein Ballett und ein großes Feuerwerk.

Chantilly

3. Pflanzenausstellung „Les Journées des Plantes“

Gartenfans aufgepasst! Unter dem Thema „Der Herbst ist ein Fest“ findet vom 13. bis zum 15. Mai 2022 die Pflanzenausstellung „Les Journées des Plantes“ in Chantilly statt. Die Veranstaltung ist nicht nur die größte Pflanzenverkaufsausstellung, sondern bietet auch ein breitgefächertes Programm mit praktischen Workshops, der Präsentation von neuen Sorten und der Auszeichnung der schönsten Pflanzen. Als Schirmherr wird Stéphane Marie, ein beliebter französischer Gärtner, auftreten. Das diesjährige Motto setzt den Herbst als perfekte Pflanzzeit in Szene. Denn im Herbst hat der Boden die richtige Temperatur, um Setzlinge auszupflanzen und Beete mit Blumen und Sträuchern zu verschönern. Auch Nistkästen für Vögel, die den Garten auf natürliche Weise beleben, sollten im Herbst aufgestellt werden. Zu keiner Jahreszeit kann so mühelos gearbeitet werden wie im Herbst! Freuen Sie sich darauf, 3 Tage lang Pflanzen zu entdecken, zu kaufen und zu feiern! Von Sammlerpflanzen bis zu den großen Klassikern, von Neuzüchtungen bis zu Wiederentdeckungen – hier finden Sie die gesamte Pflanzenvielfalt vereint.

Lille

4. Lille 3000

Seitdem Lille 2004 Kulturhauptstadt Europas war, existiert die Veranstaltung Lille 3000, die nunmehr alle 3 Jahre stattfindet. 2022 ist es wieder so weit: Konzerte, Shows, Ausstellungen und Konferenzen versetzen die Stadt vom 14. Mai bis zum 2. Oktober in ein spektakuläres Ambiente. Und das so nah und einfach mit dem Zug zu erreichen.

Dieses Jahr bestimmt das Motto „Utopia“ den Rahmen der Veranstaltung. Es geht um die Kultur der Moderne und der Begegnungen, insbesondere um die zukünftige Beziehung zwischen Mensch und Natur. Gestartet wird mit einer großen Eröffnungsfeier, danach begeistern Street-Art und Licht-Installationen Besucher und Besucherinnen. In Ausstellungen werden vor allem kulturelle Highlights und Neuschöpfungen präsentiert, die zum Nachdenken anregen. Der Reise in die Zukunft steht nichts im Wege. Seien Sie gespannt, was sie erwartet!

Compiègne

5. Waldfestival "Festival des Forêts"

 

Im Sommer sollte man keinesfalls das Waldfestival in Compiègne verpassen. Das vielfältige Programm beinhaltet Waldkonzerte, geführte Spaziergänge durch die Natur, aber auch lange Wanderungen. An 15 wunderschönen Orten in den Wäldern von Compiègne und Laigue tauchen Sie ein in Musik, Natur und Kultur! International bekannte Künstler und mehrere Orchester spielen klassische Musik auf Instrumenten und lassen neue Melodien und Gesänge erklingen – einige werden von Tanz, filmischen Effekten oder sogar Feuerwerk begleitet. Daneben gibt es die Möglichkeit, an einem der thematischen Spaziergänge teilzunehmen oder mit einem Meditationstrainer musikalisches Waldbaden zur Entspannung von Körper und Geist auszuprobieren. Für das junge Publikum gibt es Kinderkonzerte und Workshops. Mit Picknicks und Buffets ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Zögern Sie nicht, die Musik auf sich wirken zu lassen und diese einzigartige Erfahrung zu machen!

Coucy

6. Mittelalterfest „Les Seigneuriales de Coucy“

Das Mittelalterfest „Les Seigneuriales de Coucy“ holt das Mittelalter zurück in die Gegenwart und erweckt die Gewohnheiten von damals wieder zum Leben. Während eines Wochenendes wird die malerische mittelalterliche Oberstadt von Coucy dann zum Treffpunkt für Geschichtsinteressierte und passionierte Mittelalterfans, die die Epoche nachstellen wollen. Entdecken Sie das Dorf in mittelalterlichen Gewänden und lassen Sie sich zurückversetzen in die Zeit der Ritter und Prinzessinnen. Auf dem Fest gelingt das einfach. Nicht nur durch den Mittelaltermarkt mit rund 50 Kunsthandwerkern, die authentische Ware inspiriert vom Mittelalter verkaufen, sondern auch wegen anderen Animationen, wie zum Beispiel einem echten Ritterturnier. Wenn Sie 2 Tage lang lachen, den Alltag vergessen und in guter Laune schwelgen wollen, dürfen Sie das Mittelalterfest in Coucy nicht verpassen!

Lille

7. Trödelmarkt „La Braderie de Lille“

Eine lange Tradition hat die Braderie de Lille, die jedes Jahr am 1. Septemberwochenende stattfindet. Braderie heißt so viel wie Trödelmarkt, aber seit vielen Jahren ist die Braderie de Lille auch ein riesiges Volksfest und mit Verkaufsständen auf einer Länge von über 100 Kilometern sogar das größte Volksfest Europas. Hier finden sich so manche alte, ungewöhnliche Objekte und einzigartige Antiquitäten! Neben dem gigantischen Flohmarkt, der um die 10.000 Stände zählt, werden ein Halbmarathon, eine Kirmes und zahlreiche Konzerte veranstaltet. Sogar professionelle DJs kommen zur Braderie in die Stadt, um schwungvolle Partys zu feiern. Ein Muss sind die moules-frites, Muscheln mit Pommes, die man als regionale und typische Speise auf dem Event unbedingt probiert haben muss. Die ortsansässigen Restaurants konkurrieren sogar, welches von ihnen den höchsten Muschelschalenhaufen ansammelt. Zwischen all den spannenden und lustigen Attraktionen ist Langweile auf der Braderie eine Unmöglichkeit!

Château-Thierry

8. Château-Thierry feiert Champagner und Jean de la Fontaine

Im Oktober findet das große weintouristische Festival „Champagne et vous“ in Château Thierry statt. Mehr als 20 Winzer lassen Sie ihre Cuvées verkosten und erzählen Ihnen ihre Geschichte – vielleicht locken Sie auch eines der Produktionsgeheimnisse aus ihnen heraus 😉. Falls nicht können Sie sich mit einem Workshop selbst einen Einblick in die Champagnerherstellung und die Welt der Weinaromen verschaffen. Natürlich dürfen Sie es nicht verpassen, auch das gastronomische Angebot auf dem Festival wahrzunehmen, denn zu jedem guten Wein gehört ein passendes Gericht! Für Kreative gibt es ein Atelier, in dem Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und eine Leinwand bemalen können. Ein Themenweg durch die Stadt lädt dazu ein, dem Wirken Jean de La Fontaine näherkommen. Noch besser lässt sich das Werk von La Fontaine aber auf dem ihm gewidmeten Festival in Château-Thierry entdecken. Dabei werden vor allem im Oktober und November Musik- und Theaterstücke aufgeführt sowie Kunst ausgestellt, die mit seinem Schaffen in Verbindung stehen oder von ihm inspiriert sind.

Nordfrankreich

9. Europäische Region der Gastronomie 2023

Als erste französische Region wird Nordfrankreich 2023 Europäische Region der Gastronomie! Die Auszeichnung belohnt Regionen, in denen besondere Initiativen und Programme zur lokalen Gastronomie entstanden sind. Und das ist der Fall in Nordfrankreich! Die Region ist mit einer Vielzahl an lokalen Produkten aus dem Meer und vom Land gut aufgestellt und bietet Spezialitäten für jeden Geschmack: Vom herben Bier über edlen Champagner bis hin zu deftigem Käse und süßen Waffeln. Aber die besondere Kulinarik der Region besteht auch in der Innovation und Kreativität der nordfranzösischen Gastronomen. Durch jahreslanges Savoir-faire gelingt es Ihnen, regionale Traditionen aufrechtzuerhalten und diese dennoch immer wieder mit der Moderne zu verbinden. Eine so experimentelle Küche werden Sie an wenigen Orten finden!

Noch dazu sind die Nordfranzosen so gastfreundlich wie kaum ein anderes Völkchen in Europa. Die Estaminets, das sind die typischen geselligen Gaststuben, in denen man zusammenkommt, sind der Inbegriff der nordfranzösischen Lebensart. Probieren Sie nordfranzösische Rezepte, die wunderbar kreative Speisen entstehen lassen und erleben sie die Großzügigkeit der Locals in einem der gemütlichen Estaminets.

Lille, Amiens, Arras

10. Weihnachtsmärkte in Nordfrankreich

Ein besonders schöner Anblick sind die Weihnachtsmärkte in Nordfrankreich. In Lille findet man im Herzen der Stadt ein glitzerndes Riesenrad und ein detailreiches Karussell und kann wohlklingende Weihnachtskonzerte auf sich wirken lassen. Stöbern Sie fern vom Alltagsstress in der handgemachten Ware der Stände und bringen Sie einzigartige Geschenke mit nach Hause! Mit Lichterglanz und weihnachtlichen Düften ist magische Weihnachtsstimmung garantiert.

Unbedingt besuchen sollte man auch den Weihnachtsmarkt in Amiens, einer der größten in Frankreich. Rund 130 charmante Stände im Chalet-Stil laden zum Flanieren ein. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, regionale Gerichte französischer Köche zu probieren, Straßenkünstlern zuzusehen oder ein paar Runden auf einer Eislaufbahn zu drehen. Das Highlight des Markts ist die Lichtershow Chroma an der gotischen Kathedrale der Stadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

In Arras gleicht der Weihnachtsmarkt dem Set eines Weihnachtsfilms für Kinder. Die goldglänzenden flämischen Stadthäuser und das Glockenspiel des hohen Glockenturms verleihen der Stadt eine besonders weihnachtliche Atmosphäre. Neben dem traditionellen Markt sorgen mehrere Karussells, ein Riesenrad, Schlitten zum Rodeln und Schlittschuhlaufen für ein berauschendes Winterwunderland-Erlebnis. Schaffen Sie unvergessliche Familienmomente im süßen Duft von Lebkuchen, Schokolade und Kastanien. Und erklimmen Sie bei Einbruch der Dunkelheit die Spitze des UNESCO-geschützten Glockenturms! Es erwartet Sie ein einzigartig schöner Blick auf die majestätische Stadt von Arras.