© Nordfrankreich, Berck-sur-Mer, Internationales Drachenfestival | Mairie de Berck-Sur-Mer

5 Spots zum Drachenfliegen

Zum Spaßhaben mit der ganzen Familie oder für die sportliche Herausforderung unter Profis

Auf 190 km, von Bray-Dunes bis Mers-les-Bains, können Sie auf den riesigen Stränden mit feinem Sand Ihre Drachen steigen lassen. Berck-sur-Mer an der Opalküste, ist einer der besten Spots, um mit der Familie das Drachenfliegen zu beginnen und zusammen Spaß zu haben…. Oder um die unglaublichen Freestyle-Tricks der Profis zu bewundern, die die Technik bis zur Perfektion beherrschen. Wunderschön und beeindruckend.

Eine Familie beim Drachensteigen in Berck-sur-Mer, Copyright Ville de Berck-sur-MerNordfrankreich, Berck-sur-Mer, Familie beim Drachensteigen
©Nordfrankreich, Berck-sur-Mer, Familie beim Drachensteigen|Ville de Berck-sur-Mer
Le Touquet-Paris-Plage:

01. Ein Küstenort mit Stil und perfektem Blick in den Sonnenuntergang

 

 

Ein mondäner Küstenort, der sich seit der ersten Eisenbahnverbindung hierher im 19. Jahrhundert entwickelt hat: Le Touquet-Paris-Plage!

Hübsche Art-Déco-Villen säumen einen Teil des 12 km langen feinen Strandes. Hier haben Kinder ganz unbesorgt Spaß und bunte Drachen laden sich spontan zum Picknick am Strand ein.

Berck-sur-Mer

02. Das internationale Drachenfestival

 

 

Abgesehen davon, dass Sie sich hier richtig mit frischer Meeresluft volltanken können, ist der Strand von Berck-sur-Mer der perfekte Spielplatz für die ganze Familie oder mit Freunden. Sandburgbauen, Tretmobil am Strand fahren, Rennen und Springen in den Wellen, Waffeln mit Puderzucker und Drachensteigen – hier ist immer etwas los.

Jedes Jahr im April veranstaltet Berck das Internationale Drachenfestival (Rencontres Internationales de Cerfs-Volants). Der Himmel wird zu einem bunten Meisterwerk voller Farben. Man weiß gar nicht, bei welchem Drachen der Blick verweilen soll, so vielfältig und überraschend ist die Auswahl. Gigantische Geschöpfe, die direkt aus einem Fantasy-Roman wie Jules Vernes „20.000 Meilen unter dem Meer“ zu kommen scheinen. Übrigens: Wussten Sie, dass sowohl dieses Buch als auch „Die geheimnisvolle Insel“ in der nahe gelegenen Stadt Crotoy geschrieben wurden? Von allem etwas, um die Augen mit Staunen zu füllen und die Kinder verzaubert zu sehen. Das internationale Drachenfestival ist auch ein Treffpunkt für Profis, mit Back-Flip, Back-Flip-Reverse, Doppelaxel, Spike… Stilfiguren für eine Weltmeisterschaft, die hier beim Drachenfestival in Berck tatsächlich jedes Jahr ausgetragen wird.

Dünkirchen

03. Eine bekannte Hafenstadt… aber auch ein Strand: Malo!

Dünkirchen, die Hafenstadt kurz vor Belgien, besticht mit ihrem feinen Sandstrand: Malo-les-Bains (Malo, sagen die Locals) ist ideal für Familien. Ausgerüstet mit ihrem Drachen hören die Kids nicht auf, immer wieder zu versuchen, ihre Konstruktion in der Luft zu halten, weit über den Strand zu rennen und sich umzudrehen, um zu sehen, ob der Drache fliegt. Ausgelassenes Lachen ist hier garantiert!

Nach dem Toben am Strand ist auch der Zoo mit seinen 250 Tieren ein Highlight. Unser Tipp für Geschichtsinteressierte: Der komplett verspiegelte Bunker in Leffrinckoucke, der nur ein Stückchen nördlich von Dünkirchen hinter dem Campingplatz „Mer et Vacances“ liegt. Er ist ein Relikt des Zweiten Weltkriegs und heute ein Kunstwerk und zeigt so eindrucksvoll, wie Frankreich mit dieser Geschichte umgeht. Tatsächlich war Dünkirchen der Ort, an dem sich die britischen Soldaten auf den Weg nach Hause in das Vereinigte Königreich machten.

Le Crotoy

04. Der Ort für Familien

An der Küste der Picardie, im Herzen der Somme-Bucht, möchte dieser Badeort, dessen Strand vollends nach Süden ausgerichtet ist, einfach authentisch bleiben. Leicht zu erkennen ist Le Crotoy dank seiner roten Villa mit 2 Türmen, die eine der schönsten Buchten der Welt überblickt. Dieser ehemalige Fischerhafen ist auch ein Quell der Inspiration für Jules Verne, Colette oder zeitgenössischere Künstler wie Pippa Darbyshire. Die Britin war gebannt von den Farben, die von dieser so bezaubernden Landschaft ausgehen.

Der Strand kann bei Ebbe entdeckt werden und wird zum riesigen Kinderspielplatz mit Sandburgbauen und Drachenfliegen. Machen Sie ein Picknick am Strand und die Kinder werden noch glücklicher sein. Nehmen Sie nach dem Strandausflug Platz an Bord des kleinen Touristenzuges der Bucht – ein echter Dampfzug, der viele zum Träumen bringen wird.

 

Cayeux-sur-Mer

05. Strandkabinen und eine hölzerne Promenade...

Cayeux-sur-Mer ist bekannt für seine Strandpromenade, die längste Europas, die sich über 1,8 km erstreckt und von 200 Strandkabinen gesäumt wird. Sie ist von Frühling bis Herbst geöffnet, sehr zur Freude der Sommergäste. Jedes Jahr im Juni werden an diesem Strand Hunderte von Drachen zu einem Festival eingeladen. Es ist vor allem ein sympathisches Fest der Geselligkeit: Publikum und Drachenflieger treffen sich hier, manche leihen sich sogar einen Drachen, um diese Sportart für sich zu entdecken. Ein leichter und beständiger Wind lässt die Drachen froh in der Luft wirbeln. Jeder Drachenflieger passt den Drachen entsprechend seiner Empfindlichkeit und der Stärke des Windes an: Es gibt statische Drachen, Sportdrachen…