Ambleteuse Fort Vauban bei Sonnenaufgang, Copyright: CRTC Hauts-de-France - Sébastien SpellerNordfrankreich, Ambleteuse Festung Vauban
©Nordfrankreich, Ambleteuse Festung Vauban|CRTC Hauts-de-France - Sébastien Speller

Die 10 Lieblingsstrände der Locals in Nordfrankreich

Es ist unmöglich, alle Strände entlang der 200 km langen Küste Nordfrankreichs aufzuzählen. Sie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und führen die Rangliste der beliebtesten Sandstrände Frankreichs immer häufiger an. Was sie alle gemeinsam haben, ist ihr feiner Sand, ein Horizont, der der Unendlichkeit zu trotzen scheint, dieses ganz besondere Licht, das von überall strahlt, die erfrischende Meeresgischt und eindrucksvolle Landschaften, die Sie an einen anderen Ort entführen, weit weg vom Alltag. Reisen Sie mit uns an die 10 schönsten Strände Nordfrankreichs, die uns Trip Advisor, Le Figaro, der Blog Vadrouilleurs und viele andere empfehlen. Und dann haben Sie die Wahl…

Dünen bei Sonnenuntergang in Le Touquet-Paris-Plage, Copyright: CRTC Hauts-de-France - Ishak NajibNordfrankreich, Le Touquet-Paris-Plage, Dünen bei Sonnenuntergang
©Nordfrankreich, Le Touquet-Paris-Plage, Dünen bei Sonnenuntergang|CRTC Hauts-de-France - Ishak Najib
Le Touquet

01. Strand und Shopping

Seit mehr als 100 Jahren ist dieser Badeort schon bei den Pariserinnen und Parisern berühmt und trägt deshalb auch den Spitznamen „Le Touquet-Paris-Plage“. Inzwischen ist er auch auf Trip Advisor einer der 10 beliebtesten Badeorte der Französinnen und Franzosen. Zwischen dem Thalasso-Zentrum und der Bucht von Canche erstrecken sich 6 km feinster Sandstrand, an dem Sie sich einfach wohlfühlen können. Eine Detox-Pause mit Meerwasser-Anwendungen, Spa und zahlreichen Wellness-Profis tut einfach rundum gut – genauso wie erholsame Spaziergänge entlang der Dünen, in der wilden Bucht von Canche oder im dahinter liegenden Wald. Der Strand ist ein Paradies für Kinder, die es lieben, im Wasser zu spielen, und für Sportler mit der ganzen Palette an Wassersportarten und Golf für Naturliebhaber. Und für Shopping-Begeisterte ist da natürlich noch die Rue Saint-Jean. Le Touquet ist für alle eine willkommene Erfrischung oder mehr – im schicken Art Déco Hotel, dem Westminster.

Wissant

02. Zwischen den Deux-Caps

 

 

Zwischen Cap Gris-Nez und Cap Blanc-Nez, den beiden Landspitzen an der Küste, die als „Grand Site de France“ unter Naturschutz stehen, schmiegt sich der Strand von Wissant, von dem schon Victor Hugo sagte, dass er „die schönsten Landschaften vereint.“ Andere beschreiben ihn als „die wilde Perle der Opalküste“, und das Magazin Vogue wählte ihn 2019 zu einem der schönsten Strände Frankreichs mit 12 km feinstem, flachem Sand. Ein Badespaß für alle Kinder, die ins Wasser springen können, ohne den Grund unter den Füßen zu verlieren, und für alle Sportler, die sich zwischen Strandsegeln und Wing Foil, dem neuesten Wassersport, nicht entscheiden können. Wissant ist einfach umwerfend.

Quend-Plage

03. Ein Paradies aus Sand

Auf dem Reiseblog der Vadrouilleurs (Weltenbummler) heißt es: „Hier fahren wir regelmäßig hin, weil wir hier so wunderbar vom Alltag abschalten können. Aber auch, um in der schönen Natur ringsum neue Energie zu tanken.“ Und wenn man dann noch weiß, dass sich hier wilde Miesmuscheln angesiedelt haben und der Strand 15 km lang ist, dann werden Sie dem Ruf dieses Urlaubsortes nicht widerstehen können. 

Fort-Mahon

04. Kegelrobben am Horizont

Die Seehunde und Kegelrobben, die sich bei Ebbe auf den Sandbänken zwischen den Dünen der Bucht von Authie sonnen, sind einfach ein beeindruckender Anblick. Wir beobachten sie mit Respekt und einem Fernglas aus der Distanz, um sie nicht zu stören, und Ihre Kinder werden sicher ihre größten Fans. Mit einem Naturguide ist es noch schöner! Denn so erkunden Sie die Geschichte der Bucht, die Arbeit der Strandfischer sowie die Fauna und Flora hier. Unsere Guides bringen Sie zu unvergesslichen Naturschauplätzen. Lassen Sie sich verzaubern von den Farben und dem Licht, das sich mit den Jahreszeiten und den Gezeiten ständig verändert. Der Sonnenuntergang ist ein erhebender Moment. Aber bewegen Sie sich auch, versuchen Sie sich in verschiedenen Wassersportarten und dem Longe-Côte, dem Wandern im Wasser entlang der Küste, mit Freunden oder der ganzen Familie. Der Golfplatz im Herzen der außergewöhnlichen Umgebung von Marquenterre ermöglicht es Ihnen, Natur und Sport zu verbinden. Probieren Sie auch die Meeresfrüchte der Umgebung und verlängern Sie Ihr Intermezzo am und mit dem Meer.

Malo-les-Bains

05. Beliebt und gesellig

Mischen Sie sich unter die Locals aus Dünkirchen, die die Dünen von Malo-les-Bains zu ihrem Lieblingsort machen, sobald die Sonne scheint. Ideal für den Familienurlaub, wo sich die Kleinen auf den Trampolinen vergnügen oder mit ihren Eltern in Tretmobilen entlang der Promenade cruisen, während sich die Großen im Drachenfliegen, Strandsegeln oder anderen Sportarten am Meer ausprobieren. Und für alle ein Spaß: Longe-Côte, das Wandern im Wasser, das an eben diesem Strand erfunden wurde. Die Terrassen der Restaurants entlang der Promenade sind perfekt, um eine Meeresfrüchteplatte und Eis zu genießen. Für Geschichtsinteressierte interessant zu wissen: An eben diesem Strand spielte sich die Schlacht von Dünkirchen ab, die auch hier, am Originalschauplatz, von Christopher Nolan für den Film „Dunkirk“ verfilmt worden ist.

Mers-les-Bains

06. Der Charme der Belle Époque

Tauchen Sie ein in die Belle-Époque mit ihren farbenfroh und fantasievoll verzierten Strandvillen entlang der Dünen. Den besten Blick auf dem Strand von Mers-les-Bains haben Sie von den 80 m hohen Kreidefelsen. Bei Sonnenuntergang entfaltet sich hier ein idyllisches Panorama, bei dem sich das schillernde Licht über dem Meer verteilt. Sie werden von so viel Schönheit hingerissen sein

Cayeux-sur-Mer

07. Der lange Strand vor den Steilküsten

Cayeux steckt voller Überraschungen! Flanieren Sie entlang der längsten Holz-Strandpromenade Europas mit 400 Strandkabinen auf der einen Seite und der unendlich weiten Meereslandschaft auf der anderen, dazu eine leichte Brise. Neugierig? Oder unternehmen Sie einen belebenden Spaziergang entlang des 14 km langen Kieselstrandes bei Flut und feinem Sand bei Ebbe, für eine Pause in der Natur.

Für die Sportlichen ist das Spiel mit dem Wind in Cayeux keine leere Worthülse: Paddeln, Surfcasting, das an der Küste Nordfrankreichs so beliebte Longe-Côte oder Kitesurfen: Wenn man weiß, dass der französische Meister im Kitesurfen aus Cayeux kommt, ist es nicht verwunderlich, dass dieser Ort in Frankreich berühmt ist für Wassersport. An der Spitze des kleinen Hafens von Le Hourdel, am Ende des Strandes, können Sie die Kegelrobben beobachten, wie sie ihre Nasen in die Luft heben, und das Ballett der so typischen Boote, die sich auf den Fang von Garnelen, Plattfischen und Jakobsmuscheln spezialisiert haben. Eine Einladung zur Verkostung, die so einige Genussmomente auf dem Teller verspricht.

Ambleteuse

08. Rund um eine Festung im Meer

Zwischen dem Naturpark der Landspitzen und Moore (Parc Naturel des Caps et Marais) und Boulogne-sur-Mer, in der Nähe des größten Meeresaquariums Europas, Nausicaá, steht der Leuchtturm von Ambleteuse, der von Vauban erbaut wurde. Zu seinen Füßen liegt der Strand von Ambleteuse, an dem die Wellen bei Flut mit Wucht aufschlagen. Bei Flut sind es Kieselsteine, bei Ebbe wird daraus ein langes Band aus Sand. Nicht weit entfernt verläuft ein Familienpfad inmitten der wilden Dünen und bietet einen schönen Blick auf die Pointe aux Oies.

Berck-sur-Mer

09. Einfach umwerfend

Das Strandsegeln wurde in Berck-sur-Mer erfunden und auch fürs Kitesurfen und Stand Up Paddling erfreut sich der Küstenort mit seinem langen, feinen Sandstrand großer Beliebtheit. Weltweit bekannt ist Berck-sur-Mer aber für das Internationale Drachenfestival, das hier in der Regel jedes Jahr im April stattfindet. Die Kunst des Sich-Wohlfühlens ist schon seit dem letzten Jahrhundert fest in dem Badeort verankert, sodass Sie hier jodhaltige Meeresluft, traumhafte Aussichten und Yoga am Strand jeden Sommer wunderbar miteinander vereinen können. Eine erholsame Pause und ein Urlaub für die ganze Familie!

Strand von La Maye

10. Versteckt und anders

Ein bisschen versteckt und ganz naturbelassen liegt dieser Strand in Le Crotoy an den Ausläufern des Vogelreservats Parc du Marquenterre in der Somme-Bucht. Entdecken Sie die Pflanzen des Meeres wie die essbare Algenart Salicorne, die „Spaghetti des Meeres“, und Obione. Aber es ist sicherlich der Meeresflieder, dessen Blüten im Sommer den Park zum Leuchten bringen, der Sie am meisten entzücken wird. Am Strand von La Maye, versteckt in der 70 km2 großen Somme-Bucht, spüren Sie die Ruhe und Gelassenheit vor dieser unfassbaren Weite, in der Himmel und Meer zu verschmelzen scheinen. Zögern Sie nicht, den kleinen Bummelzug der Somme-Bucht zu nehmen, um in dieses ganz besondere Licht einzutauchen. Ein erfrischendes Bad!