© Nordfrankreich, Escalles, Cap Blanc Nez | CRTC Hauts-de-France - Eric Desaunois

Zwischen den beiden Landspitzen Les Deux‑Caps

Zwischen Fischerdörfern, die von Richtung Meer abfallenden Feldern umgeben sind, und Leuchttürmen, die gefühlt am Ende der Welt liegen und hoch auf den Klippen gegenüber der englischen Küste thronen, geht es oft steil bergauf, manchmal zum Glück auch etwas bergab, aber stets weht eine starke Brise: Zwischen den beiden Kaps „Les Deux-Caps“ sind E-Bikes daher mehr als willkommen. Wenn Sie im richtigen Tempo unterwegs sind, genießen Sie den Moment: Spüren Sie die Weite des Augenblicks und lassen Sie das opalfarbene Licht auf Sie wirken. Eine Tour auf Höhe der segelnden Möwen, bei der Sie sich den Wind um die Nase wehen lassen, ist nicht nur gut für Ihre Waden, sondern vor allem auch für die Moral.

Nordfrankreich, Le Cran Aux Oeufs, Blick auf das Fischerdorf AudressellesNordfrankreich, Le Cran Aux Oeufs, Blick auf das Fischerdorf Audresselles
©Nordfrankreich, Le Cran Aux Oeufs, Blick auf das Fischerdorf Audresselles |C.Cholez - Terre Des 2 Caps Tourisme

Les Deux-Caps, die drittgrößte „Grand Site de France“

Die grandiose Lage vermittelt ein Gefühl absoluter Freiheit: 23 km naturbelassene Küste, steil abfallende Klippen, darüber grau-rosa-blau-gelbe Wolken. Eine einzigartige Vegetation, die sich im Wind des Meeres wiegt und von der Gischt umspült wird. Das Licht, das all dies umhüllt, scheint fast nicht von dieser Welt zu sein und taucht die Szenerie in alle Opal-Farben. Zwischen den beiden Landzungen Cap Gris-Nez und Cap Blanc-Nez erstreckt sich die Bucht von Wissant über 12 km Sandstrand, nur unterbrochen von winzigen Dörfern, die entlang der so treffend genannten „Straße der Felsvorsprünge“ (Route de la Corniche) entdeckt werden können: Audinghen, Tardinghen, Wissant, Escalles – das ist die Kulisse.

Der Fernwanderweg GR120 – auch GR du littoral, Küstenfernwanderweg genannt – verbindet Belgien mit Bucht von Authie – und das immer der Küste entlang von Bray-Dunes im Norden bis Conchil-le-Temple im Süden von Berck (175 km insgesamt). Laufen Sie z.B. oberhalb von Boulogne im charmanten Badeort Wimereux mit seinen bunten Strandkabinen los. Von hier sind es bis Escalles und Kap Blanc-Nez ca. 30 km, die Sie mit einem Zwischenstopp in Wissant in zwei Tagestouren unterteilen können.

Sie können aber auch den „Weg der Maler der Schule von Wissant“ wählen: In seiner langen Version ist er 7 km lang und führt entlang der Deiche, schlängelt sich durch den Ort und geht schließlich in die Pfade des Hinterlands über. Wenn Sie noch Puste haben, laufen Sie weiter zum Hügel „Mont de Couple“ kurz hinter Audembert. Ein Wanderpfad führt Sie auf 163 m Höhe: Anhand der Wegweiser können Sie sich orientieren und den weiten Blick über die Bucht von Wissant genießen.

Für Radtouren entlang der Euroveloroute Nr. 4, die die Opalküste auf 30 km durchquert, hat die Tourist-Information „Maison des Deux Caps“ verschiedene spannende Strecken zwischen 4 und 24 km entwickelt. Sind Sie bereit, sich aufs Rad zu schwingen?

Tipp des Locals

Caroline Géneau_guide nature©CRTC Hauts-de-France - Anne Sophie FlamentCaroline Géneau, guide nature
Der Strand Le Châtelet in Tardinghen

 

Dieser weite Sandstrand ist ein wilder Geheimtipp. Von hier aus haben Sie einen Blick auf das Cap Blanc-Nez und das Cap Gris-Nez. Für Naschkatzen empfehle ich ein Mittagessen im La Sirène, am Fuße des Cap Gris-Nez, mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. In Tardinghen können Sie Miesmuscheln mit Pommes frites im Le Presbytère genießen, im Sommer sogar auf einer hübschen Terrasse mit Blick auf das Meer.

Caroline GENEAU DELCROIX, Naturguide bei den Deux-Caps
section-banner-bottom

Praktische Informationen