Nordfrankreich_Arras_La Cité Nature © CRTC Hauts-de-France - Frédérick AstierNordfrankreich, Arras, La Cité Nature
©Nordfrankreich, Arras, Cité Nature - Umwelt- und Naturkundemuseum |CRTC Hauts-de-France - Frédérick Astier

Cité Nature: Das Umwelt‑ und Naturkundemuseum von Arras

Entdecken Sie die Natur in all ihren Facetten! Für Mutter Natur ist das Beste gerade gut genug: Der berühmte Architekt Jean Nouvel konstruierte das interaktive Museum „Cité Nature“ deshalb in der ehemaligen Grubenlampenfabrik von Arras. Ein untypischer, origineller Ort für ein Naturkunde- und Umweltmuseum, hier trifft Industriekultur auf die Moderne. Zwischen Stadt und Land gelegen, beantwortet das Museum all Ihre Fragen zu den Themen Ernährung und Lebensmittel, Umwelt und Natur sowie Gesundheit. Jung und Alt lernen unsere Umwelt in wissenschaftlichen und kunstvoll gestalteten Ausstellungen sowie bei Spaziergängen durch die vielen Themengärten kennen.

Ein beeindruckender Ort

„Naturwissenschaft für alle“ – so lautet das Motto der Cité Nature. Für jede Altersgruppe – auch für die kleinsten Gäste ab 3 Jahren – gibt es eigene Bereiche zum Fühlen, Sehen und Riechen…Bevor Sie das Museum betreten, empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang durch die 15.000m² großen Gärten. Hier buhlen Blumen, duftende Kräuter und exotische Pflanzen in bunten Farben um Ihre Aufmerksamkeit: Ob Rosengarten, Bambushain, Obstgärten, Medizin- und Duftgärten oder das Labyrinth – lassen Sie sich von der Vielfalt überraschen.

Die Beziehung zwischen Mensch und Natur verstehen

Im Museum selbst entdecken Sie Wissenswertes zu den Themen Umwelt, Ernährung und Natur in drei Räumen. Das Thema „Natur“ wird in zwei großen Glasvitrinen wunderschön aufbereitet: Die intensiven Farben von weniger bekannten Gemüsesorten, exotischen Früchten und Samen, aber auch die Schönheit von Korallen und spannenden Tieren wie Skorpionen oder Vogelspinnen werden Sie begeistern. Im Bereich „Lebensmittel“ liegt der Fokus auf Genuss und Geschmack. Hier wird der Weg der Lebensmittel vom Feld bis auf den Teller dargestellt und erklärt, wie man diese im Hinblick auf die eigene Gesundheit am besten zubereitet. Ein dritter Themenbereich befasst sich mit der geschichtlichen Entwicklung von Nahrung und Landwirtschaft durch den Menschen. Temporäre Ausstellungen, die alle Sinne ansprechen und sich ebenfalls hervorragend für einen Besuch mit Kindern eignen, ergänzen die Dauerausstellungen. Das Museum „Cité Nature“ ist ein interaktives, wissenschaftliches sowie kulturelles Museum, das Ihnen einen anderen Blick auf Ihren Alltag ermöglicht.

Tipps der Locals

Philippe Frutier ArrasPhilippe Frutier Arras
Frische Luft schnappen in der grünen Lunge von Arras

 

Wenn Sie den Boulevard du Général de Gaulle überqueren, gelangen Sie schnell zur Vauban-Zitadelle, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und außerhalb der Stadt liegt. Dahinter befindet sich ein herrlicher Wald, der insbesondere für Sportbegeisterte geeignet ist. Seit April 2017 bietet hier das Unternehmen Cit Loisirs mehrere Kletterwald-Kurse an. Vom Wald aus können Sie wunderschön entlang des Crinchon-Tals spazieren. Zum Abschluss empfehle ich Ihnen einen Besuch in der Käserei La Finarde, deren Reifekeller in den ehemaligen Pulvermagazinen der Zitadelle untergebracht sind. Ein erstaunlicher und besonderer Ort!

Philippe, Fotograf, Spezialist für Drohnenaufnahmen
section-banner-bottom

Praktische Informationen