© Nordfrankreich, Chantilly, Wasserwerk Pavillon de Manse | Pavillon de Manse

Das Wasserwerk von Schloss Chantilly

Pavillon de Manse - Wo das Wasser tanzt

Der Pavillon de Manse ist das Wasserwerk von Schloss Chantilly und ein Ort für Fans des berühmten Aristoteles, der einst sagte: „Die Wissenschaft besteht darin, von einem Erstaunen zum anderen zu gelangen“. Der Pavillon de Manse, ein historisches Wasserwerk und ein echtes Hydraulik-Schmuckstück, greift diesen Gedanken auf und bringt Sie und Ihre Kinder garantiert zum Staunen. Erfahren Sie, wie das hydraulische Wasserwerk die Gärten des Schlosses von Chantilly mit Springbrunnen, Fontänen, Wasserkaskaden und Wasserfällen seit Jahrhunderten in Szene setzt – seit der Zeit des Prinzen von Condé, als Chantilly mit Versailles rivalisierte. Spaß für die ganze Familie garantiert!

Wasserfontäne am Pavillon de Manse - dem Wasserwerk von Schloss Chantilly in Nordfrankreich. Copyright: Pavillon de ManseNordfrankreich, Chantilly, Wasserfontäne am Pavillon de Manse
©Nordfrankreich, Chantilly, Wasserfontäne am Pavillon de Manse|Pavillon de Manse

Im Herzen der „Wassermühle der Prinzen“

Erleben Sie eine Maschine, die die großen Wassermassen von Schloss Chantilly in Bewegung setzt und zum Tanzen bringt:  Der Besuch des Pavillon de Manse, auch bekannt als „Moulin des Princes“ (dt. „Wassermühle der Prinzen“) ist gleichzeitig lehrreich und spektakulär! Die Wassermühle wurde 1678 vom Prinzen von Condé erbaut, einem Cousin des Sonnenkönigs Ludwigs XIV. „Sie hatte die Aufgabe, Wasser aus einer Quelle zu fördern, um ein Reservoir zu füllen und die Becken, Brunnen, Wasserfälle und Wasserfontänen zu versorgen, die die Gärten von Chantilly schmückten“, erklärt Loïse Tanguy, Guide im Pavillon de Manse. Die Gärten von Chantilly wurden übrigens – genau wie Versailles – von André Le Nôtre gestaltet, dem Landschaftsarchitekten des Sonnenkönigs. Herzlich Willkommen in Chantilly, wo auch der Technik ein besonderer Zauber innewohnt!

Tipps der Locals

Isabelle HuetIsabelle Huet
Enten und Kängurus in Chantilly!

 

Meine Freunde sind immer sehr überrascht, wenn ich ihnen von den „Kängurus in Chantilly“ erzähle. Und doch schwöre ich Ihnen, dass es sie gibt! Sie sind bisher noch ein Geheimtipp :-). Im Park von Schloss Chantilly, am äußersten Ende, im sogenannten „Le Petit Parc“ liegt ein Känguru-Gehege. Dieser Teil des Parks ist weniger bekannt: Historisch gesehen war es der Vergnügungspark des Herzogs von Bourbon, Prinz von Condé, der dort Spiele für seine Gäste errichten ließ, darunter ein lebensgroßes Gänsespiel. Heute können Sie dort insbesondere ein Albino-Känguru sehen, das 2013 geboren wurde und vor allem die Kinder begeistert. Und wenn Ihre Kinder Tiere lieben, rate ich Ihnen, etwas trockenes Brot mitzunehmen und es den Enten auf den Teichen von Comelles zu geben (10 Minuten von Chantilly entfernt). Am Fuße des Château de la Reine Blanche (dt. „Schlosses der weißen Königin“), am See „Etang de la Loge“, gibt es viele – und sehr gierige – Enten.

Isabelle, Local, Expertin für Spaziergänge in der Natur in Chantilly und Senlis
section-banner-bottom

Praktische Informationen