© Nordfrankreich, Plailly, Astérix-Freizeitpark | CRTC Hauts-de-France - Vincent Colin

Unsere Top 10: Spaß für die ganze Familie

Nordfrankreich bietet viele tolle Angebote für die ganze Familie. Finden Sie Ihr Urlaubserlebnis: eine außergewöhnliche Spritztour in einer Ente, eine Bootsfahrt durch die schwimmenden Gärten von Amiens, das Beobachten von Robben und Fischen im größten Aquarium Europas bis hin zum Klettern im Kletterwald oder auf den zahlreichen Halden des UNESCO-Bergbaugebiets. In Nordfrankreich wird es nie langweilig!

Unterwasserröhre mit Besuchern im Meeres-Aquarium Nausicaá in Boulogne-Sur-Mer, Copyright: CRTC Hauts-de-France - Anne-Sophie FlamentNordfrankreich, Boulogne-Sur-Mer, Meeres-Aquarium Nausicaá
©Nordfrankreich, Boulogne-Sur-Mer, Meeres-Aquarium Nausicaá|CRTC Hauts-de-France - Anne-Sophie Flament
Loos-en-Gohelle

01. Klettern Sie auf den Gipfel einer Schlackenhalde

Wer sagt denn, das Nordfrankreich nur aus Flachland besteht? Es gibt mehr als 340 Halden im nordfranzösischen Bergbaubecken – Sie wissen schon, diese Anhäufungen von Aushub aus dem Kohleabbau. Oben auf den Zwillingshalden von Loos-en-Gohelle ist die Aussicht weit, sehr weit: Bis zu 30 Kilometer weit blicken Sie im 360° Winkel auf die Landschaften Nordfrankreichs! Es geht steil bergauf, aber Sie werden sehen, mit welcher Energie die Kinder klettern. Motivierend sind sicher auch die vielen kleinen Tiere, die ihnen unterwegs begegnen: Eidechsen, Amseln, Blau- oder Kohlmeisen und sogar Fossilien, die aus den Minen nach oben getragen wurden.

Oben auf den „schwarzen Bergen“ angekommen, atmen Sie die frische Luft ein, lauschen der Stille und teilen diesen Glücksmoment mit Ihrer Familie. Auf Sie warten wunderschöne Urlaubserinnerungen!

Amiens

02. Mit dem Boot durch schwimmende Gärten

 

 

 

Sind Ihre Kinder schon mal in den kleinen flachen Barken von Amiens gefahren? Haben Sie sich schon durch die schwimmenden Gärten von Amiens treiben lassen, dem 300 Hektar großen Wasserkanalsystem der Stadt? Sie können die Wasserkanäle allein oder mit einem Guide während einer geführten Tour unternehmen. Hier wechseln sich Gemüse- und Blumengärten mit naturbelassenen Inseln, Sümpfen oder großen Waldflächen ab.

Alles, was Sie hören, ist beruhigende Stille. Und doch ist die Stadt ganz nah, zum Beispiel die berühmte Kathedrale, die man von den Gärten aus sehen kann. Vielleicht entdecken Sie hier und da die (Wasser-)Vögel, die hier leben. Oder aber Sie beobachten einen Gärtner während seiner Arbeit in seinem Gemüsegarten. Moderne Kunst erwartet Sie auf den kleinen Inseln beim Gartenfestival Art et Jardins. Oder Sie übernachten ein Wochenende lang in einer authentischen Hütte inmitten der schwimmenden Gärten…

Lille

03. Lille in der Ente entdecken mit Tradi'Balade

Entdecken Sie gemeinsam mit Ihren Kindern das legendäre und beliebte französische Auto aus Ihrer Kindheit: die Ente! Wer fährt? Mama oder Papa? Tradi’Balade vermietet komplett restaurierte 2CV-Cabrios für besondere Fahrten durch die Straßen von Lille. Buchen Sie einen unvergesslichen, nicht alltäglichen Moment für sich und Ihre Familie oder verschenken Sie dieses Erlebnis!

Berck-sur-Mer

04. Beobachten Sie Robben in der Bucht von Authie

In der Bucht von Authie bestaunen Sie bei Ebbe ein lustiges Phänomen, dass Ihre Kinder und Sie gleichermaßen begeistern wird. Ca. 2,5 Stunden vor jeder Ebbe tauchen die Sandbänke vor der Küste aus dem Meer auf. Das ist die Gelegenheit für die heimische Robbenkolonie, ausgiebig in der Sonne zu baden und zu entspannen, bevor das Meer zurückkommt. Manchmal sind es bis zu 100 Tiere!  Sie können Seehunde und Kegelrobben beobachten.

Nehmen Sie den „Chemin aux raisins“ von der Segelstation von Berck-sur-Mer – sie werden staunen: Die Tiere sind genau vor Ihnen, in ca. 50 Meter Entfernung! Doch Vorsicht, es sind scheue Tiere in ihrem natürlichen Umfeld. Bitte befolgen Sie die Sicherheitshinweise und nähern Sie sich den Tieren nicht. Ein anderer Aussichtspunkt, an dem Sie große Chancen haben, die Tiere zu sehen, ist die Pointe du Hourdel in der Somme-Bucht.

Somme-Bucht

05. Mit einer historischen Eisenbahn durch die Somme-Bucht

Tauchen Sie ein in die Zeit um 1900 an Bord einer authentischen Dampfeisenbahn. Das Streckennetz der Somme-Bucht verbindet die Seebäder Le Crotoy mit Cayeux-sur-Mer und bietet eine echte Reise in die Vergangenheit, die Kinder nicht so schnell vergessen werden.

Wenn die Schaffnerpfeife erklingt und die Lok sich mit einem kräftigen Dampfstoß und einem lauten Pfiff in Bewegung setzt, wenn die Räder über die Schienen rattern, dann fühlen Sie sich zurückversetzt in die Anfänge des 20. Jahrhunderts und haben genug Zeit, die Schafe und Henson-Pferde auf den Salzwiesen der Bucht zu beobachten!

Unser Tipp: Sie können auch ein Fahrrad in Noyelles mieten, gemütlich durch die Landschaft fahren, um eine andere Station in der Somme-Bucht zu erreichen und mit dem Dampfzug zurückfahren. Behalten Sie aber die Abfahrtzeiten im Blick!

Nordfrankreich

06. Ein Abenteuer im Kletterwald

Sie sagen Ihren Kindern ständig, sie sollen aufhören, überall hinaufzuklettern? In den Kletterparks in den Wäldern Nordfrankreichs sollen Ihre Kinder genau das tun! Ob in Ailly sur Noye oder Lille, beim Baumklettern in der hübschen Umgebung der Zitadelle von Arras, in Val Joly, am See von Ailette, im Wald von Saint-Amand oder im Wald von Phalempin – an Abenteuerparcours für jedes Alter mangelt es nicht. Den krönenden Abschluss Ihres Familienausflugs erleben Sie zum Beispiel mit einem Flug in einer Seilrutsche!

Boulogne-sur-Mer

07. Eintauchen in das größte Aquarium Europas: Nausicáa

Erleben Sie die faszinierende, beinahe hypnotische Begegnung mit tausenden Fischen im Aquarium Nausicáa in der Hafenstadt Boulogne-sur-Mer. Lassen Sie sich vom Geheimnis eleganter Quallen verzaubern, spüren Sie Gänsehaut beim Beobachten der Haie, den Herren der Meere, oder entdecken Sie die agilen Seelöwen. Das Highlight von Nausicaa ist das Aquarium mit dem Namen „Großes Ozean-Spektakel„: Sie erwartet ein 100m² großes Panoramafenster, hinter dem Sie den majestätischen Manta, Haie und unzählige Fischschwärme sehen werden.

Gehen Sie durch einen Tunnel förmlich „unter dem Wasser“ entlang und staunen Sie über mehr als 40 Arten in Europas größtem Aquarium!

Chantilly

08. Ein Blick hinter die Kulissen der Pferdeställe von Schloss Chantilly

Entdecken Sie das echte Leben eines großen Pferderennstalls, eine normalerweise verschlossene Welt, die Kinder begeistern wird. Vom Leben eines Rennpferdes bis hin zu den Besonderheiten des Bois Saint Denis, dem Reiterviertel von Chantilly, erklären Ihnen und Ihren Kindern Trainingsreiter, Tierärzte, Trainer und Hufschmiede die Welt der Pferde auf Chantilly.

Wie wäre es im Anschluss mit einer magischen Pferdeshow unter der majestätischen Kuppel der „Grandes Écuries de Chantilly„, der großen Stallungen von Chantilly?

 

Plailly

09. Die Welt steht Kopf im Asterix-Park

 

Was darf es sein? Oxygenarium, der Donner von Zeus, Pegasus Express, Discobelix oder lieber Goudurix? All diese leicht barbarischen Namen – oder eher gallischen Namen – sind Attraktionen im Asterix-Park in der Nähe von Senlis, Ermenonville und Chantilly. Und es gibt gleich 40 davon! Entspannt-lustige für die Kleinen und andere, in denen Sie durchgeschüttelt werden, sich drehen oder bis zu 80 km/h schnell werden. Die Welt steht Kopf im Asterix-Park mit verrückten Beschleunigungen und Adranlin-Kicks. Kommen Sie wieder? Oder bleiben Sie gleich für ein ganzes Wochenende da, in einem der drei Hotels des Parks?

Chamouille

10. Eine Radtour auf dem grünen Radweg von Ailette

Auf geht’s, treten Sie in die Pedale! Auf Sie und Ihre Kinder warten 17 Kilometer ruhige Radwege ohne Autoverkehr. Komplett sicher fahren Sie mit Ihren Kindern zwischen Laon und Soissons auf dem grünen Radweg von Ailette (frz. „voie verte“) von Monampteuil nach Vauclair. Sie durchqueren den Wald, Weiden, Feuchtgebiete, radeln entlang des Sees von Ailette (ein Naherholungsgebiet mit vielen weiteren lustigen Aktivitäten für die ganze Familie) und beenden Ihre Tour schließlich ganz in der Nähe der tausendjährigen Abtei von Vauclair. Vergessen Sie nicht, sich ein Picknick mitzunehmen, vor Ort gibt es Picknicktische und -bänke.